Theatertouren mit Sagen, Legenden, Geschichten

image-7441591-Flyer_Maenzige_Hell_thumb_IMG_9784_1024.w640.jpg
Mit Gschichte underwägs

Lang ischs her, da hed emal... 
Stadtrundgang oder Sagenspaziergang  mit Sagen, Legenden und anderen Geschichten


Zuger Sagentour - eine Tour durch die Zuger Altstadt
Mit Sagen, Legenden und Geschichten

Start: bei den 2 Schwänen, Vorstadt, unterhalb Rössliwiese
Ende: Schulhaus Burgbach
Dauer: ca. 1 Std. 15 Min.
Private Gruppen: Die Besichtigung des Zuger Zytturms und die Geschichte "D Ratte im Zytturm" wird am Originalschauplatz erzählt. (zus. 20 Minuten und nur auf Vereinbarung.)

Sagenwanderungen in Menzingen
Neu:
Tour durchs Dorf und über Stock und Stein  ca. 80  Min.
Start/Ende: Rathaus Menzingen

Grosse Tour: Route: via Gubel, Schurtannen, Grund, Dorf
Mit vielen Sagen, Legenden und historischen Geschichten.
Die Tour dauert ca. 3 - 3 1/2  Stunden.

Auf den Spuren von Huldrych Zwingli (500 Jahre Reformation)
​​​​​​​Sagentour von Baar nach Kappel
Dauer: 2 1/2 - 3 Stunden 
Unterwegs hören Sie Sagen, Legenden und vielen Geschichten
​​​​​​​zum Kanton Zug und die Reformation. 
Start: Kath. Kirche St. Martin Baar, Ende: Kloster Kappel
Pause beim Kappeler Milchsuppenstein.
 

Lichterweg Baar
Ab 1. Advent  bis zum Dreikönigstag.
An zwei Abenden führe ich Geschichtenveranstaltungen durch. Einmal beim Waldsofa mit Märchen und Geschichten passend zur Jahreszeit und ein Sagenspaziergang mit Baarer und Zuger Sagen und Geschichten passend zu den Rauhnächten. 

Baarer Sagenspaziergang
Start: St. Anna Kapelle (neben der Kirche St. Martin)
Ende: Schutzengelkapelle, (Richtung Deinikon)
Dauer: ca. 1 Std. 15 Min.

Firmenessen, Geburtstagsfeier, Jubiläum oder Klassenzusammenkunft?
Sie wünschen für Ihre Gruppe eine private Führung?
Auch für Schulklassen, ab ca. 4. Kl. geeignet.
Kontaktieren Sie mich um einen Termin zu vereinbaren.


Für weitere Informationen und Termine: 
Tel.  041 760 81 64*
maria.greco(a.t.)databaar.ch


Die etwas andere Stadtführung
FAIRführung - Eine Shoppingtour, die zum fairen Einkaufen fairführt.

Mit dem "Poschtizettel" in der Hand gehen wir auf Einkaufstour. Auf amüsante Art wird aufgezeigt wie Konsumentinnen und Konsumenten aktiv werden und zu einer gerechteren Welt beitragen können. Unerhörte Geschichten erzählen vom Sand in der Jeans, vom Soja im Fleisch, vom Blut im Handy und vom Regenwald in der Seife.
Durchführungsorte:  Luzern

Luzern: Start und Ende: Kapellplatz, Fritschibrunnen.
Es finden immer wieder öffentliche Führungen statt.
Buchung fdirekt oder über www.comundo.org.
Eine Kooperation mit COMUNDO Luzern







Im Reich der Rohstoffhändler  - dieser Stadtrundgang wird nicht mehr durchgeführt.
Die etwas andere, kritische Stadtführung
Start: Bahnhof Zug / Ende: Regierungsgebäude Postplatz Zug
Dauer: ca. 1 Std. 20 Min.Eine Zusammenarbeit von Maria Greco mit Erklärung von Bern und Alternative die Grüne, Zug (politische Partei)
 
Radiobeitrag WDR5 von Oliver Ramme:
"Keine Rohstoffe, wenig Platz - aber viel Geld: Das Erfolgsmodell Schweiz"

http://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/dok5/erfolgsmodellschweiz-100.html